erfolgtes Hilfsprojekt Silvana Schaak aus Köln

Silvana aus Köln kam als kerngesundes Kind zur Welt und fiel vermutlich aufgrund einer Fehldiagnose und -behandlung von Rotaviren im Jahr 2003 ins Koma. Als Silvana wieder wach wurde, war ihr Kleinhirn weitestgehend abgestorben. Seitdem ist Silvana schwerbehindert, leidet unter regelmäßigen Spasmen, fehlendem Gleichgewichtssinn und schweren Sehstörungen.

Seit dieser Zeit haben verschiedene Presseveröffentlichungen und Hilfaktionen unter Beteiligung von Prominenten wie z. B. Verona Poth auf das Schicksal von Silvana aufmerksam gemacht, so dass ihr zumindest zeitweise das Leben etwas erleichtert werden konnte.

Zur Homepage von Silvana geht es hier...